01.09.2017

Interprofessionalität im Gesundheitswesen: Symposium und Award

Lesen

Ethik

19.10.2017

Überarbeitete Richtlinien zur Feststellung des Todes

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 18. Oktober 2017 entschieden, das revidierte Transplantationsgesetz (TxG) per 15. November 2017 in Kraft zu setzen. Das TxG verweist zur Feststellung des Todes auf die SAMW-Richtlinien «Feststellung des Todes im Hinblick auf Organtransplantationen und Vorbereitung der Organentnahme». Die revidierten Richtlinien treten mit dem TxG in Kraft.

Die an das revidierte TxG angepassten Richtlinien der SAMW stehen ab sofort im Menü «Publikationen» als Download zur Verfügung (d/f). Gedruckte Exemplare sowie die italienische und englische Fassung werden im November veröffentlicht.

Feststellung des Todes im Hinblick auf Organtransplantationen und Vorbereitung der Organentnahme PDF

Mehr zum Thema

Akademie

10.10.2017

Kräfte bündeln für die biomedizinische Forschung in Europa

Die alternde Bevölkerung und die Zunahme chronischer Krankheiten stellen die Gesundheitssysteme Europas vor grosse Herausforderungen. Gemeinsame Anstrengungen in der Forschung können einen Beitrag für eine zukunftsfähige medizinische Versorgung leisten. Die SAMW begrüsst ein neues Positionspapier der FEAM, das fünf Forderungen an die europäische Forschungsagenda stellt.

Im Hinblick auf das EU-Nachfolgeprogramm für Horizon 2020 hat die Federation of European Academies of Medicine (FEAM) gemeinsam mit der Alliance for Biomedical Research in Europe ein Positionspapier verfasst, das insbesondere eine Stärkung der translationalen und der klinischen Forschung fordert. Als Mitglied der FEAM unterstützt die SAMW dieses Positionspapier in allen Punkten. Laden Sie es hier herunter oder besuchen Sie die FEAM-Website.

Strengthening biomedical research for the benefit of European citizens PDF

Zur Website

Publikationen

18.09.2017

Güterabwägung bei Tierversuchen – eine Wegleitung

Forscherinnen und Forscher, die in der Schweiz einen Tierversuch durchführen wollen, müssen einen formellen Antrag stellen. Gemäss Tierschutzgesetz ist es ihre Pflicht, neben wissenschaftlichen auch ethische Erwägungen vorzunehmen. Eine neue Broschüre bietet dabei Unterstützung.

Im Rahmen der Antragstellung müssen Forscherinnen und Forscher auch ethische Überlegungen für und gegen einen Tierversuch darlegen. Dies geschieht mittels Güterabwägung – eine mehrstufige und anspruchsvolle Aufgabe.  Die Kommission für Tierversuchsethik der Akademien der Wissenschaften Schweiz hat eine Wegleitung erarbeitet, die Orientierung und Unterstützung für die Durchführung bietet. Die Wegleitung ist dreisprachig verfasst (d/e/f) und steht als Download zur Verfügung. Sie kann zudem kostenlos als gedruckte Broschüre bestellt werden: order@samw.ch.

Güterabwägung bei Tierversuchsanträgen – Wegleitung für Antragsteller PDF

Zu den Publikationen

Agenda

07.09.2017

Mensch und Technologie: Digitale Dynamik ohne Grenzen?

Die SAMW beteiligt sich am diesjährigen H+ Kongress, der die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesundheitsversorgung thematisiert. In der SAMW «Knowledge Lounge» steht die Frage im Zentrum: Genial digital – auch ethisch und sozial?

In diesem Rahmen bieten Mitglieder des SAMW-Vorstands und der Zentralen Ethikkommission (ZEK) auch individuelle «Kurz-Sprechstunden» an. Details zur Idee der «Sprechstunden» finden Sie auf unserer Website, das Programm (PDF) bietet eine Übersicht über den gesamten Kongress, der am 8. November in Bern stattfindet.

Programm: Mensch und Technologie: Digitale Dynamik ohne Grenzen? PDF

Zur Website

Publikationen

01.09.2017

Nachhaltiges Gesundheitssystem: Die «Roadmap» auf dem Prüfstand

Die SAMW hat vor fünf Jahren die «Roadmap Nachhaltiges Gesundheitssystem» veröffentlicht. Der Zeithorizont für die verschiedenen Teilziele war vorerst bis 2017 angesetzt; es ist also Zeit für eine Bilanz in unserem Bulletin.

Was hat die «Roadmap» bewirkt? Inwiefern haben Aktionen des Bundes, z. B. die Agenda «Gesundheit 2020», mit den Bestrebungen der SAMW zusammengespielt? Und was braucht es in Zukunft für eine nachhaltige Medizin? Antworten auf diese Fragen finden Sie im Schwerpunktartikel des aktuellen SAMW Bulletins.

3/2017: Nachhaltiges Gesundheitssystem: Die «Roadmap» auf dem Prüfstand PDF

Zu den Publikationen

Projekte

07.07.2017

Fehlanreize führen zu unnötigen Knieoperationen

Bei altersbedingten Meniskusschädigungen bringen chirurgische Eingriffe am Knie mittels Gelenkspiegelung (Arthroskopie) im Vergleich zur nicht-operativen Behandlung keinen Zusatznutzen. Trotzdem gehören diese Operationen in der Schweiz zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen. Eine jüngst veröffentlichte Studie präsentiert neue Zahlen dazu.

Die Studie wurde im Auftrag der SAMW von Forschenden des Institutes für Hausarztmedizin der Universität Zürich (UZH) und der Abteilung Gesundheitswissenschaften des Krankenversicherers Helsana durchgeführt. Vor kurzem konnten die Ergebnisse in der Zeitschrift «Acta Orthopaedica» publiziert werden. Die Medienmitteilung bietet eine Zusammenfassung, der Originalartikel (englisch) steht online zur Verfügung.

Medienmitteilung: Fehlanreize führen zu unnötigen Knieoperationen (7. Juli 2017) PDF

Mehr zum Thema

Akademie

04.07.2017

Valérie Clerc wird Generalsekretärin der SAMW

Der SAMW-Vorstand hat an seiner Sitzung vom 28. Juni 2017 Valérie Clerc zur künftigen Generalsekretärin der SAMW gewählt. Sie tritt am 1. November 2017 die Nachfolge von Hermann Amstad an, der die SAMW nach 18 Jahren Mitarbeit per Ende 2017 verlässt.

Mit der Wahl von Valérie Clerc wird die Leitung des SAMW-Generalsekretariats einer Persönlichkeit übergeben, die langjährige Erfahrung in der Schweizer Hochschulpolitik mitbringt. Seit 2015 ist sie Geschäftsführerin der damals neu gegründeten Schweizerischen Hochschulkonferenz (SHK) beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI. In dieser Funktion betreut sie auch das Sekretariat des Ständigen Ausschusses für Fragen der Hochschulmedizin. Valérie Clerc ist somit bestens vertraut mit Themen und Herausforderungen der Hochschul- und Gesundheitspolitik.

Medienmitteilung: Valérie Clerc wird Generalsekretärin der SAMW PDF

Medienmitteilungen

Ethik

03.07.2017

Generalkonsent: eine wichtige Basis für die medizinische Forschung

Das Humanforschungsgesetz (HFG) lässt unter bestimmten Voraussetzungen einen soge­nannten Generalkonsent (GK) zu. Damit können Personen, die medizinisch unter­sucht oder behandelt werden, in die Verwendung ihrer Daten und Proben für Forschungs­projekte einwilligen.

Um Spitäler bei der Umsetzung des GK zu unterstützen und in der Schweiz möglichst einheitliche Voraussetzungen zu schaffen, haben die SAMW und die Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Ethikkommissionen (swissethics) mit einer Arbeits­gruppe eine Vorlage GK Schweiz entwickelt. Diese Vorlage GK 1/2017 wird als Empfehlung veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung und auf der Website.

Medienmitteilung: Generalkonsent – wichtige Basis für die medizinische Forschung (03.07.2017) PDF

Zur Website